Vollsperrung in Grubschütz

Verkehrseinengung in Grubschütz wird beseitigt - K 7254 - Instandsetzung Durchlass in Grubschütz 

Ab Donnerstag, 01.07.2021 wird der Durchlass auf der Preuschwitzer Straße erneuert.

In Folge eines Unwetterschadens ist seit längerem der Fahrbahnrand im Bereich des Durchlassbauwerkes provisorisch gesichert und abgeschrankt. Wegen der gravierenden Schäden mussten im Vorfeld Planungsleistungen zur Vorbereitung der Baumaßnahme erbracht werden.

Doch nun wird gebaut und der Durchlass unter der Straße erneuert. Damit werden die Voraussetzungen für den weiteren Ausbau der Regenwasserleitung in der Ortslage geschaffen, welche durch die Gemeindeverwaltung Doberschau-Gaußig und das Landratsamt Bautzen organisiert wird.

Mit der Erneuerung des Durchlasses wurde die Firma MONTAG GmbH & Co. KG mit Sitz in Sebnitz mit einem Bauvolumen von rund 170 000 Euro beauftragt. Die Arbeiten sollen bis Ende September 2021 fertiggestellt sein.

Die Baumaßnahme wird unter Vollsperrung des Straßenabschnittes ausgeführt, sodass die Umleitung über die K 7253 Doberschau – Gnaschwitz – S 119 geführt wird. Über die Erreichbarkeit der öffentlichen Einrichtungen und Grundstücke werden die Anlieger frühzeitig durch den Baubetrieb informiert.

Alle Betroffenen werden um Verständnis für die Baumaßnahme gebeten.

Presseinformation des Landkreises Bautzen

Bitte beachten Sie auch die Infos zu Änderungen im Busverkehr während der Bauzeit.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Baumaßnahmen, welche in Grubschütz bereits Anfang Juni durchgeführt werden sollten, werden nun in der Zeit vom 01.07.2021 – 30.09.2021 ausgeführt.
Die folgenden Änderungen werden somit ab dem 01.07.2021 wieder wirksam:

Stadtverkehr Linie 5

Umleitungsbeding entfallen die Haltestellen Grubschütz Spreetal und Grubschütz Abzweig Doberschau. Es wird eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Diese befindet sich auf der Techritzer Straße und ist während des Bauzeitraums zu nutzen.

 

Regionallinie 115 in Richtung Bautzen

Umleitungsbedingt verkehrt die Linie 115 aus Doberschau kommend über die Straße am Mühlberg und dann weiter über Techritz nach Bautzen. Die Haltestelle Grubschütz Spreetal entfällt. Der Einstieg / Ausstieg erfolgt an der Haltestelle Grubschütz Abzweig Doberschau.

 

Regionallinie 115 in Richtung Doberschau

Die Linie verkehrt umleitungsbedingt analog dem Stadtverkehr über die Techritzer Straße. Dabei wird die Ersatzhaltestelle auf der Techritzer Straße bedient, danach erfolgt die Bedienung der Haltestelle Abzweig Doberschau und die Weiterfahrt nach Doberschau. Die Haltestelle Grubschütz Spreetal am originalen Standort wird nicht bedient.

Die Ortslagen Grubschütz und Techritz sind erreichbar, da die Vollsperrung nur im Bereich des Durchlasses erfolgt.  

gez. A. Fischer/Bürgermeister

 

Zurück